en
Adventures menu Adventures menu

UNSERE BERGFÜHRER

Wir sind eine lizeniserte österreichische Alpinschule und arbeiten nur mit UIAGM / IFMGA zertifizierten Bergführern um Ihnen höchstmögliche Sicherheit und Qualität bieten zu können. Hier stellen wir Ihnen einige unserer Lead Guides aus dem Pool unserer Partnerbergführer vor, der laufend erweitert wird.

Luis Stitzinger
 

Der staatlich geprüfte Berg- und Skiführer leitet seit 1993 Expeditionen weltweit. Luis wuchs in Füssen am Fuße der Bayerischen Alpen auf und verbrachte schon als Kind seine ganze Freizeit in den Bergen. Nach seinem Studium der Sportwissenschaften arbeitete er über 10 Jahre lang bei einem Spezialreiseveranstalter und organisierte Expeditionen und Trekkings, bevor er sich ganz dazu entschloss, den Bürostuhl gegen das Kletterseil einzutauschen.

Highlights in seiner Tourenliste: Besteigung von acht Achttausendern ohne künstlichen Sauerstoff (Cho Oyu, Gasherbrum I und II, Nanga Parbat, Dhaulagiri, Broad Peak, Shisha Pangma, Manaslu) und Skibefahrung von sechs davon. Einige Erstbesteigungen (Kokodak Dome 7129 m, Mt. Baird 3858 m) und viele geführte Klassiker (12x Aconcagua, 5x Chimborazo, 3x Illimani, 2x Muztaghata, 2x Denali, Ama Dablam, Khan Tengri, Pumori, u.v.a.). Mount Everest 2019 für Furtenbach Adventures, mit allen Teilnehmern am Gipfel und unfallfrei zurück im Basecamp.


Mingma Sherpa

Der aus der Makalu Region stammende Sherpa scheint unermüdlich zu sein. Mingma Sherpa ist Lead Sherpa und hat schon zahlreiche unsrer Expeditionen mit seinen Sherpas durchgeführt. Er führt nicht nur unsere Sherpas erfolgreich auf den Gipfel, sondern hat auch für die Expeditionsteilnehmer stets Energie übrig, um ihnen tatkräftig zur Seite zu stehen.

Ein Auszug aus seinem beeindruckendem Repertoire:

19x Everest, 2x K2, 4x Manaslu, 3x Broad Peak, Makalu, Cho Oyu, Dhaulagiri, Lhotse, …


Alexander Scherl

Bergführer aus Leidenschaft, draußen unterwegs sein zu dürfen ist in der heutigen Zeit ein Privileg geworden. Bewusst habe ich den sichern Job als Ingenieur eingetauscht um ein Leben für den Sport zu führen. Zusammen mit meinen Gästen bin ich immer auf der Suche nach einem optimalen Erlebnis.

Highlights: Expeditionen zu Gasherbrum 2 und Mount McKinley, Führungen am Kilimanjaro


Markus Pucher

Der gebürtige Kärntner ist seit dem 14. Lebensjahr hauptberuflich am Berg. Auch er kann zahlreiche Gipfelsiege für sich verbuchen, wie zum Beispiel der berühmte Cerro Torre in Patagonien, die Eiger Nordwand und die Grand Jorasses Nordwand. Egal ob beim Felsklettern, Eisklettern oder beim Alpinen Bergsteigen, auf ihn kann man sich verlassen, was wir sehr zu schätzen wissen.


Paul Koller

Meine Mutter sagt, „dass ich mit Gamsfleisch und Gamssuppe aufgezogen wurde“! Als Sohn eines Berufsjägers im Kaisertal wurden mir die steilen Felsen des Kaisergebirge rasch vertraut und ob das Gamsfleisch eine nachhaltige Wirkung hatte, sei dahin gestellt. Jedenfalls hat es in meiner Jugend nicht geschadet und Fast Food hat es zu der Zeit ja auch noch nicht gegeben. Bergsteigen in allen Formen ist zu meiner Leidenschaft geworden, ob im Winter auf Schi, bei gemütlichen Wanderungen oder bei fernen Expeditionen auf den unterschiedlichsten Kontinenten. Seit über 30 Jahren als Bergführer bin ich noch nicht müde geworden – im Gegenteil, ich liebe es in die freudenstrahlenden Gesichter meiner Gäste zu schauen, wenn sie mit mir eine besondere Tour erfolgreich beenden konnten. Ich versuche als Senior in dieser Branche meine Erlebnisse weiterzugeben, so kann ich bereits viele Abende von meinen Grenzgängen an den Bergen der Welt erzählen und meine Gäste zu neuen Highlights animieren.

Auszug aus der Tourenliste:

Klettern bis Gard 9 (Separete Reality) , Solo bis Grad 7 (Pumprisse) Steilste Schiabfahrten (Wall of Morninglight) Alpine Klassiker (Grand Jorasses Nordwand, ca. 100 Besteigungen von 4000ern in den Alpen, viele Winterbesteigungen) Pionier im Steileisklettern (zahlreiche Erstbegehungen in den 80er Jahren) Expeditionen (2x McKinley, 3x Carstensz, Mt. Everest, Broad Peak, Gasherbrum II, Grönland Durchquerung, Skiexpedition in der Ostanarktis, Mt.Vinson, 2x Kilimanjaro, Aconcagua, 4x Elbrus)

Rupert Hauer

Rupert ist zertifizierter Berg- und Skiführer und ist seit Jahren als Guide in den Alpen und den höchsten Bergen der Welt unterwegs. Seine erfolgreichen Expeditionen beinhalten folgende 8.000er: 2x Everest, Broad Peak, Dhaulagiri, Cho Oyu und Shisha Pangma. Egal ob Felsklettern, Höhenbergsteigen oder anspruchsvolle Expeditionen, Rupert fühlt sich in jedem Terrain wohl!


Max Berger


Geboren 1969, seit 30 Jahren Bergführer; ehemals Ausbilder der österr. Bergführer; ist seit der Kindheit in den Bergen unterwegs, bevorzugt in schwierigen Fels- und Eistouren; als Bergführer führte er mehrfach alle großen Klassiker in den Alpen, vom Freneypfeiler bis zur Eiger Nordwand. Erfolgreich bei zahhlosen Expeditionen in Alaska, Patagonien und im Himalaya (2x Cerro Torre, 2x Fitz Roy, Aguja Poincenot, St. Exupery, Cerro Standhardt, Nordgrat Ama Dablam,…).


Daniel Kopp

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer seit 15 Jahren. Qualifizierte sich mit nur 20 Jahren zu einem der jüngsten Bergführer seiner Zeit. Staatlich geprüfter Skilehrer (Diplom Skilehrer) und Ausbilder für die österreichischen Bergführer. Ist sehr abwechslungsreich, von schwierigen Klettertouren bis hin zu leichten Wanderungen, in den Bergen unterwegs. Hat stets Freude daran mit Menschen in der Natur zu arbeiten und herausfordernde Situationen gemeinsam zu bewältigen. Außerdem Paragleiter Pilot und Führer von Hike & Fly Touren durch die Alpen. Viele Erstbegehungen in Fels und Eis, Eiger Nordwand, Klettern bis 8b+/c, Soloklettern bis 8a.

Expedition: Mt. Foraker in Alaska, Nanga Parbat, 2 x Everest (Süd / Nord), Aconcagua


Christoph Garber

Seit seiner Kindheit in den heimischen Bergen unterwegs, schloss Christoph mit 22, als einer der Jüngsten, die Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer ab. Diese große Leistung in seinen jungen Jahren spiegelt sein Können und die Erfahrung wider, die er in seine Tätigkeit als Guide einbringt. Klettern, Bergsteigen, Eisklettern oder Freeriden: Christoph fühlt sich überall in den Bergen wie Zuhause und gibt immer 100%. Unter anderem bestieg er 2018 mit uns den Dhaulagiri VII.


Roland Striemitzer

Bereits als kleiner Junge kletterte und kraxelte ich auf die heimischen Berge im Karwendel. Vor einigen Jahren habe ich dann den großen Schritt gewagt und meine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Seitdem arbeite ich hauptberuflich als Bergführer und habe das Glück, in den Bergen der ganzen Welt unterwegs sein zu dürfen.

 Auszug der letzten Jahre: Peru (Artesonraju, Cayesh, Tocllaraju, Curup,…), 2 x Patagonien (Cerro Torre, Torre Egger, Torre Standhardt, Fitz Roy, Saint Exupery), Alaska (Denali Cassin Ridge), Grönland (Erstbegehung „Northern Comfort“, 7a+, 500 Meter), Eisklettern Canada, Indien (Kedarnath South Face, Versuch neue Linie), Alpen (2 x Eiger Nordwand – 1 x als Führungstour, 3 x Grandes Jorasses, 1 x Matterhorn Norwand Solo, Dru, Droites, Klettern in den Dolomiten und heimischen Bergen), Broad Peak


Matthew Rosenberg

Aufgewachsen in Amerika habe ich mir schon früh die Zähne am Mt. Rainier und den ‚North Cascades of Washington State‘ ausgebissen. Nach meinem Bachelor in Sportmedizin habe ich mich dann für eine Karriere als Bergführer entschieden, was mich schon in die verschiedensten Winkel dieser Welt geführt hat – darunter erfolgreiche Expeditionen zum Denali und Aconcacua. Wenn ich nicht als Bergführer unterwegs bin, arbeite ich bei der Pistenrettung in den ‚Mammoth Mountains‘ in Kalifornien.