KILIMANJARO

  • Abenteuerfaktor
    beherzt
  • Erlebniswert / Emotion
    atemberaubend
  • Kondition / Anstrengung
    genüsslich
  • Risiko
    sehr gering
  • Komfort
    Expeditionsstil

Auf der schönsten Route auf einen der Seven Summits

Die Machame Route gilt als die landschaftlich schönste und abwechslungsreichste Route auf den Kilimanjaro. In insgesamt 65 km wandert man auf unschwierigen Wegen vom Regenwald bis zum Gletscher am Gipfelkrater auf 5895m Höhe. Übernachtet wird in Zelten. Mit 7 Tagen dauert der Anstieg lange genug, um sich für den Gipfeltag optimal zu akklimatisieren. Im Anschluss an die Besteigung kann die Reise mit einer optionalen Safari in den tierreichen Ngorongoro Krater verlängert werden.  

  
Highlights

  • Aufstieg über die schönste aller Routen – die Machame Route
  • Langsame Besteigung über 7 Tage zur optimalen Akklimatisation
  • Hochlagerausrüstung, Träger, Guide
  • 2-tägige Safari im Anschluss optional
  • Verlängerung 5 Tage Sansibar Beach & Relax optional
  • Flug inklusive


Termine: 

 

3. - 12. August 2018 (10 Tage ohne Safari)

Buchungscode: KILI3

Jetzt buchen

1. - 10. Jänner 2018 (10 Tage ohne Safari)

Buchungscode: KILI2

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 3.290

Preis mit Safari: € 3.990

Teilnehmerzahl: 2 - 12

 

Inbegriffene Leistungen:

  • Gesamte Organisation der Reise
  • Flug ab München / Frankfurt / Wien in der Economy class
  • Alle Transfers in Tansania
  • Lokaler, englischsprachiger Guide
  • 3 Nächte Lodge mittlerer Kategorie im Doppelzimmer mit Frühstück in Moshi
  • 7 Tage Besteigung Kilimanjaro
  • Machame oder Marange Route inkl. Camping oder Hütten mit Vollpension (inkl. Campingausrüstung außer Schlafsack, Träger, Local Guide, Koch, komplettes Küchen-Equipment, Stühle, Tische)Apotheke, Höhennotfallmedizin
  • Sämtliche Parkgebühren & Permits (inkl. ein Gorilla Permit pro Person)

 

Option Safari: 2-tägige Safari Tarangire Nationalpark und Ngorongo Crater mit Übernachtung mit Halbpension im gut ausgestatteten Safari Camp

Option Verlängerung Sansibar: € 890  

Option Sansibar: Flug hin/retour Sansibar, 4 Nächte inkl. Frühstück im DZ im Hotel (gehobene MIttelklasse ) direkt am Strand, Flughafentransfer 

Optional: Einzelzimmerzuschlag: € 360 (Sansibar € 260)

 

Nicht inbegriffene Leistungen:

  • Visum für Tansania (am Flughafen bei Einreise für $ 50 erhältlich)
  • Persönliche Versicherungen
  • Trinkgelder (vor allem die Mannschaft am Kilimanjaro ist auf  Trinkgelder angewiesen und rechnet damit)
  • Persönliche Medikamente
  • Aktivitäten außerhalb des Programms
  • Alkoholische Getränke
  • Übergepäck auf Flügen (23 kg plus Handgepäck sind inkludiert)
  • Persönliche Trekkingausrüstung, Schlafsack

Folgender Ablauf ist geplant:
Tag 1 Abflug nach Tanzania Abends

Tag 2 Ankunft mittags am Kilimanjaro Airport, Erledigung der Visaformalitäten, 45 minütiger Transfer in die schön und ruhig gelegene Lodge am Fuß vom Kilimanjaro ausserhalb von Moshi. Höhe 900m. Restlicher Tag frei. Abends Briefing für die Besteigung.

Tag 3 Nach dem Frühstück 30 minütige Fahrt durch Kaffee- und Bananenplantagen zum Machame Park Gate auf 1800m. Gepäck, das am Berg nicht benötig wird, kann in der Lodge deponiert werden. Registrierung und Organisation der Träger. Der erste Tag führt durch Bergregenwald und Heidekraut zur Machame Hut, einem Camp auf 3000m. Übernachtung im Zelt. Ca. 11km, Gehzeit ca. 5-6h.

Tag 4 Vom Bergregenwald Wanderung über einen Rücken steil bergauf bis zum Mittagsrastplatz. Von hier aus sind die Gipfel Kibo und Shira zu sehen. Nach der Mittagspause weiterer Aufstieg bis zum Shira Plateau, auf dem sich der Campingplatz, die Shira Hut auf 3850 m befindet (ca. 1,5 Std.). Am Nachmittag noch einmal Aufstieg von ca. 150 hm, um eine bessere Akklimatisation zu erreichen. Übernachtung in Zelten. 9km, Gehzeit ca. 4-5 Stunden.

Tag 5 Wanderung durch eine Steine und Geröll, ca. 4 Stunden, bis zum Lava Tower auf ca. 4590 m. Nach dem Mittagessen ca. 1,5 Stunden Abstieg bis zum Camp Barranco Hut, umgeben von skurill anmutenden Senezien. Von hier grandioser Blick auf den mächtigen vergletscherten Kiborand und die Breach Wall (an der Messner kletterte). Übernachtung in Zelten. 12km, Gehzeit ca. 6-7 Stunden.

Tag 6 Nach dem Frühstück 250hm Aufstieg über die "Barrancowand" (ohne Kletterei, wird auf einem Steig überwunden), dann kurzer Abstieg und Gegenanstieg und schließlich hinunter in das tief eingeschnittene Karanga Tal mit einem kurzen Aufstieg zum Karanga Camp auf 4050m. Übernachtung in Zelten. 7km, 3-4 Stunden.

Tag 7 Aufstieg durch spektakuläre Steinwüste stetig bis zum Camp Barafu Hut auf 4650 m. Unterwegs fantastische Blicke auf den Kilimanjaro. Nach dem Mittagessen ausruhen und letzte Vorbereitungen für den Gipfeltag. Übernachtung in Zelten. 6km, Gehzeit ca. 3h.

Tag 8 Um Mitternacht Uhr Frühstück und Start von der Barafu Hut. Über einen Geröllweg zum Stella Point auf ca. 5770m. Unterwegs erlebt man hoch einen faszinierenden Sonnenaufgang. Geröll macht den Aufstieg mühsam. Ein langsamer, gleichmäßiger Gehrhythmus und evtl. Musik im MP3 Player wirken auf solche Etappen Wunder! Irgendwann hat man es dann geschafft und man steht am 5895m hohe Gipfel und kann das Panorama geniessen. Nach einem kurzen Ausruhen und den Gipfelfotos beginnt der lange Abstieg zur Barafu Hut Campsite. Hier Rast und Jause. Dann weiterer Abstieg bis zum im Wald gelegenen Mweka Camp (3100m). Übernachtung in Zelten. 7km Aufstieg, 23km Abstieg, Gehzeit 14-17 Stunden.

Tag 9 Nach dem Frühstrück Start der letzten Etappe bis zum Parkeingang auf 1700m. Nach dem Auschecken aus dem Nationalpark geht es anschließend mit den Fahrzeugen zur Lodge und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in der Lodge. 8km, Gehzeit ca. 3-4 Stunden

Tag 10 Entweder Rückflug oder Verlängerung Safari: Nach zeitigem Frühstück Fahrt in den tierreichen Tarangire Nationalpark zur Pirschfahrt mit Mittags-Picknick. Der Park ist bekannt für seine parkähnlich Landschaft mit den vielen riesigen Baobab-Bäumen und die großen Elefantenherden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit Löwen, Büffel, Giraffen und Antipopen zu beobachten. Hier findet man die größte Konzentration wildlebender Tiere außerhalb der Serengeti. Die stets grünen Sümpfe des Parks ziehen über 550 Vogelarten an. Gegen Abend Fahrt nach Karatu in die wunderschön am Bergregenwald des Ngorongoro Kraters liegende Lodge. Abendessen und Übernachtung

Tag 11 Fahrt in den weltberühmten und tierreichen Ngorongoro Krater. Nach einem kurzen Fotostopp am Kraterrand geht es in den Krater zur Pirschfahrt. Der Krater mit einer Gesamtfläche von 380 qkm hat einen Durchmesser von ca. 20 km und eine Tiefe von ca. 600 Metern. Er wurde auf Grund seiner reichhaltigen Vielfalt an Tieren zum Weltnaturerbe erklärt. Hier finden sich alle Tierarten wie Elefanten, Löwen, Büffel, Nashorn, Flusspferde usw. auf engstem Raum. Am späten Nachmittag Rückfahrt zur Lodge nach Moshi.

Tag 12 Transfer zum Flughafen und Verlängerung Beach & relax auf Sansibar oder Rückflug.

Allgemeines
Ein Trekking in große Höhen stellt trotz moderner Ausrüstung und Akklimatisation immer noch eine Herausforderung dar. Neben den konditionellen Anforderungen ist die Höhe die größte Schwierigkeit. Wir legen großen Wert auf eine umsichtige, langsame Akklimatisation.
Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen. 
Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt. 

Kondition
Ein wesentlicher Faktor für Freude an einem Trekking ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Wochen vor dem Trekking um sich an mehrstündiges Gehen zu gewöhnen und ihre Trekking- oder Bergschuhe einzugehen! 

Ausrüstung
Sofern im Detailprogramm nicht anders angegeben wird die gesamte Campingausrüstung von uns gestellt. Sie benötigen ihre persönliche Ausrüstung wie Bekleidung und Daunenschlafsack mit einem Komfortbereich von -5 Grad. Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was auch nicht. 

Gesundheit
Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Reise ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.


Einreisebestimmungen
Pass- und Visumbestimmungen

Bürger aus EU und CH: 

Tanzania: Bei der Einreise mindestens 6 Monate gültiger Reisepass und Visum (am Flughafen bei Einreise erhältlich) 

Informationen zu empfohlenen Impfungen und Gesundheitsbestimmungen:
http://www.die-reisemedizin.de/reiseziele/laender_a-z.html

Weitere Reiseinformationen unter:http://www.bmeia.gv.at/aussenministerium/buergerservice/reiseinformation/laenderspezifische-reiseinformationen.html.

 

Furtenbach Adventures ist der innovativste Veranstalter von Expeditionen und exklusiven Abenteuerreisen.

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

office@furtenbachadventures.com

Folge uns

Newsletteranmeldung: