Begleittrekking der Superlative zu unserer Mount Everest Expedition

  • Abenteuerfaktor
    beherzt
  • Erlebniswert / Emotion
    atemberaubend
  • Kondition / Anstrengung
    genüsslich
  • Risiko
    erzähl ruhig deinem Partner davon
  • Komfort
    Expeditionsstil

Erleben sie hautnah eine echte Everest Expedition mit und werden sie Teil des Teams auf dem Weg in das Basislager. Eine solche Gelegenheit bietet sich nicht oft. Wir veranstalten zu unserer Everest Expedition auf der nepalesischen Südseite für eine limitierte Anzahl von Gästen ein super Begleittrekking durch das legendäre Khumbutal. Teils auf wenig bekannten Routen über wunderschöne Passe führt das Trekking in das hinterste Khumbutal, wo die Möglichkeit besteht, gemeinsam mit dem Expeditionsteam einen Sechstausender zu besteigen bevor es gemeinsam in das Basislager unterhalb des berüchtigten Khumbu-Eisfalls geht. Im Basislager können sie echte Expeditionsluft schnuppern und erleben das einzigartige Flair mit dieser ganz besonderen Spannung einer Achttausenderexpedition in der Luft. Vom Basislager aus begleitet sie ein Sherpateam dann wieder zurück nach Kathmandu.

Highlights

Einzigartige Gelegenheit, eine Everest Expedition Live mitzuerleben

Gemeinsam mit dem Expeditionsteam einen Sechstausender besteigen oder einfach nur das Trekking mitmachen

Wunderschönes Trekking auf teils einsamen Pfaden im Khumbu Gebiet

Für ambitionierte Wanderer oder Bergsteiger, die zum ersten Mal einen Sechstausender versuchen wollen    

 

Termin

 

02. - 22. April 2018

Buchungscode: EVERESTTREK

Jetzt buchen

Haben Sie Fragen

 

Preis: € 2.790

Mindestteilnehmerzahl: 6

Inbegriffene Leistungen:
gesamte Organisation des Trekkings
Guide während der gesamten Reise
Inlandsflüge Kathmandu - Lukla – Kathmandu
Doppelzimmer in Unterkünften (Hotels mittlerer Kategorie und Lodges) bzw. 1 Zelt je 2 Teilnehmer während des Bergsteigens (EZ gegen Aufschlag möglich)
Trekking & Climbing Permit
Nationalparkgebühr
Sämtliche Transfers in Nepal (Jeep / privater Bus)
Vollpension während der gesamten Reise (in Kathmandu nur Frühstück)
Getränke bei gemeinsamen Mahlzeiten (keine alkoholischen Getränke)
Träger / Yak (25kg pers. Gepäck / Teilnehmer)
Apotheke, Höhennotfallmedizin
medizinischer Notfallsauerstoff
Küchenmannschaft
Zelte für die Teilnehmer
Sämtliche Gebühren & Permits
Wetterbericht

Nicht inbegriffene Leistungen:
Internationaler Flug nach Kathmandu (gerne machen wir ihnen ein Angebot - derzeit ist mit etwa € 800 ex Europa zu rechnen)
Übergepäck auf Inlandsflügen (20 kg plus Handgepäck sind inkludiert)
Mittagessen in Kathmandu
persönliche Versicherungen
Visum für Nepal (am Flughafen erhältlich, Passbild mitnehmen!)
persönliche Medikamente
alkoholische Getränke
Trinkgelder
Persönliche Trekkingausrüstung

Optional:

Einzelzimmerzuschlag: € 300

Folgender Ablauf ist geplant: 

1. Tag: Ankunft in Kathmandu und Transfer in das Hotel. Jeder wird vom Flughafen abgeholt und ins Hotel gebracht, egal ob die Anreise individuell oder mit der Gruppe war. Und dann beginnt alles ganz gemütlich… einchecken, kennenlernen, ein Bierchen auf der Terrasse und die aufkommende Spannung genießen.

2. Tag zur freien Verfügung in Kathmandu. Wer es noch nicht kennt, wird es lieben. Relaxen, shoppen in Thamel, Kulturprogramm oder einfach den Flair aufsaugen. Jeder wie er will.

3. Tag Flug nach Lukla (2800m), Wanderung nach Pakding (2650m).

4. Tag Trek nach Namche Bazaar auf 3440m. Wer diesen Weg zum ersten Mal geht wird beeindruckt sein. Auch wenn mittlerweile ganz schön was los ist.

5. Tag Rasttag in Namche. Es gibt hier genug zu erkunden. Spannend zu sehen, wie sich dieses Dorf in den letzten Jahren entwickelt hat. Wir gehen es langsam an und akklimatisieren uns. Das kommt uns später zu Gute.

6. Tag Von jetzt an wird es ruhig und wir lassen die vielen Trekkingtouristen hinter uns. Wir wandern nach Thame auf 3800m.

7. Tag Es geht weiter durch das eher einsame Tal nach Marlung auf 4210m.

8. Tag Trek bis zum Fuß des Renjo Passes. Wir campen auf 4970m.

9. Tag Wegbaukunst in Handarbeit, die uns in Demut verfallen lässt, bringt uns über den 5360m hohen Renjo La nach Gokyo (4750m). Wenn das Wetter passt, erste Blicke auf den Everest.

10. Tag: Wer will, kann zum Sonnenaufgang auf den 5350m hohen Gokyo Ri steigen. Von Gokyo geht es weiter in das kleine Hirtendorf Dragnag (4700m).

11. Tag: Heute geht es über den 5400m hohen Cho La Pass in den Ort Dzonglha auf 4850m.

12. Tag: Eine gemütliche Rastetappe bringt uns in das Lobuche East Basislager, wo wir vor herrlicher Kulisse ausrasten können und auf das Expeditionsteam treffen.

13. Tag: Gemeinsam mit dem Expeditionsteam geht es auf den Lobuche East und wer sich gut fühlt, kann auf auf ca. 6000m übernachten.

14. Tag: Trekking in das Everest Basislager.

15. Tag: Zeit, das riesige Basislager zu erkunden, die gewaltigen Eindrücke auf die Bergriesen Everest, Nuptse und Lhotse zu verarbeiten und die spannende Logistik einer Everest Expedition zu beobachten

16. Tag: Nach dem Frühstück geht es auf dem klassischen Khumbu-Trek zurück. Erste Etappe bis Pheriche.

17. Tag:  Trekking bis Namche Bazaar.

18. Tag: Trekking bis Lukla.

19. Tag: Flug nach Kathmandu.

20. Tag Freier Tag in Kathmandu bzw. Reservetag.

21. Tag Individueller Rückflug.

Allgemeines

Wetter und Verhältnisse am Berg können zu Programm- oder Routenänderungen führen.

Die Teilnahme am Trekking erfolgt in Eigenverantwortung. Die Haftung für Unfälle, Schäden oder Materialverluste wird von Furtenbach Adventures abgelehnt.

Wenn sie sich nicht sicher sind, ob sie einer Expedition gewachsen sind, kontaktieren sie Lukas Furtenbach unter Tel +43 512 204134 oder mail lukas@furtenbachadventures.comund klären diese Frage gerne in einem persönlichen Gespräch!

Schwierigkeit / Technik

Das Trekking und die die Besteigung des Sechstausenders erfolgen in Eigenverantwortung der Teilnehmer unter Leitung des Bergführers bzw. Expeditionsleiters. Die Teilnehmer müssen sich für die Teilnahme bei der Sechstausenderbesteigung sicher und selbstständig in kombiniertem Gelände (Fels, Schnee, Eis) bewegen können und sich unter Anleitung des Bergführers am Seil fortbewegen können. Zusammenarbeit, Kameradschaft und Mithilfe am Berg erhöhen die Erfolgschancen aller. Der Bergführer steht zur Anleitung der Gruppe zur Verfügung und kann nur begrenzt auf individuelle Bedürfnisse des Einzelnen eingehen. Den Anweisungen und Entscheidungen des Bergführers ist von den Teilnehmern unbedingt Folge zu leisten. Ungeachtet dessen muss jeder Teilnehmer seine physischen Grenzen kennen und gegebenenfalls rechtzeitig die Entscheidung zur Umkehr treffen können.

Für die von uns angebotenen Expeditionen gilt, sofern im Detailprogramm nicht anders angegeben, das selbstständige Auf- und Absteigen am Fixseil in Fels, Schnee-, Eis- und Firnflanken, sowie das selbstständige Fortbewegen mit Steigeisen und Eispickel in kombiniertem Gelände als Voraussetzung. An Kletterpassagen sowie an sehr gefährlichen und exponierten Stellen werden von Bergführer und Sherpateam Fixseile angebracht.

 

Kondition

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist ein guter konditioneller Zustand. Trainieren sie in den Monaten vor dem Trekking! Mehrstündige Aufstiege mit Tagesrucksack und bei der Gipfeletappe bis 1000 Höhenmeter pro Tag sollten kein Problem für sie darstellen. Die persönliche Tagesausrüstung muss am Berg selbst getragen werden, sofern nicht optional ein Personal Sherpa gebucht wird. Die Hochträger stehen für die Gruppe zur Verfügung und errichten die Hochlager und versichern die Route. Gerne beraten wir sie persönlich, wie sie sich mental und physisch am besten für eine Expedition vorbereiten!

 

Ausrüstung

Sofern im Detailprogramm nicht anders angegeben wird die gesamte Hochlagerausrüstung von uns gestellt. Sie benötigen ihre persönliche Trekkingausrüstung und falls sie an der Sechstausenderbesteigung teilnehmen, Daunenbekleidung und Expeditionsschuhe sowie für die Hochlager eine Isomatte und einen Daunenschlafsack mit einem Komfortbereich bis -20 Grad. Nach ihrer Buchung bekommen sie eine detaillierte persönliche Ausrüstungsliste von uns zugesandt. Gerne beraten wir sie auch persönlich bei der Auswahl bzw. beim Kauf von noch benötigter Ausrüstung. Mit jahrelanger Expeditionserfahrung wissen wir was sich bewährt hat bzw. was auch nicht.

Gesundheit

Wir empfehlen jedem Teilnehmer, sich vor der Expedition ärztlich untersuchen zu lassen. Ein guter Gesundheitszustand ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer Expedition. Besonders wichtig ist eine Kontrolle beim Zahnarzt, da durch die veränderten Druckbedingungen in der Höhe bisher unbemerkte Zahnprobleme plötzlich akut werden können.

Erfahrung

Wir wissen sehr genau um den Reiz und die Anziehungskraft der hohen Berge! Wir wollen aber, dass sie einen solchen Berg sicher besteigen können, lebendig zurückkommen und sich auch während der Expedition daran erfreuen können, nicht erst danach. Teilen sie uns in der Buchung mit, welche Höhe sie schon erreicht haben bzw. welche hohen Berge sie bestiegen haben. Wenn sie Quereinsteiger sind, bieten wir ihnen ein maßgeschneidertes Aufbauprogramm für ihr Wunschziel.

Für das Trekking sollten sie körperlich gesund und fit genug für mehrstündige Tagesetappen sein. Wenn sie auch bei uns in den Alpen schon viel gewandert sind, sind sie bestens vorbereitet. Für die Teilnahme an der Sechstausenderbesteigung sollten sie zumindest über einige Erfahrung an den Viertausendern der Alpen oder eines anderen Gebirges verfügen. Sie sollten schon erste Erfahrungen mit dem Gehen mit Steigeisen und dem Gehen am Seil gesammelt haben. Aber auch hier gilt für Neulinge unser Angebot, sie zu einem umsichtigen und sicheren Höhenbergsteiger auszubilden!

Alle Fertigkeiten und Techniken, die sie auf einer Expedition benötigen, können sie in einem speziellen Einführungswochenende in den Alpen erlernen oder auffrischen. Kontaktieren sie uns.

 

Einreisebestimmungen

Pass- und Visumbestimmungen

Bürger aus EU und CH:

Nepal: Bei der Einreise mindestens 6 Monate gültiger Reisepass und Visum (am Flughafen bei Einreise erhältlich, Multiple Entry bis 100 Tage für 100 USD, Passbild mitnehmen)

Informationen zu empfohlenen Impfungen und Gesundheitsbestimmungen:

http://www.die-reisemedizin.de/reiseziele/laender_a-z.html 

Weitere Reiseinformationen unter:
http://www.bmeia.gv.at/aussenministerium/buergerservice/reiseinformation/laenderspezifische-reiseinformationen.html 

 

Furtenbach Adventures ist der innovativste Veranstalter von Expeditionen und exklusiven Abenteuerreisen.

jetzt Buchen

Kontaktdaten

Furtenbach Adventures GmbH
Höttinger Gasse 12
6020 Innsbruck
Austria

+43 (0) 512 / 204134

office@furtenbachadventures.com

Folge uns

Newsletteranmeldung: